DÜSTI's Computer-Shop - DÜSTIs Computer-Shop

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

18. September 2017: Werte Kunden, Oebisfelde Bürger und Besucher meiner betrieblichen Website. 
In meinem Artikel "Die große Hoffnung für schnelles Internet in der VG Oebisfelde-Weferlingen..." vom 9. September 2017 berichtete ich über meine Erfahrungen als Unternehmer und Partner der 1&1 Internet AG über die Probleme des schleppenden Ausbaus des Internets in unserer Region.
Der Besuch einer Informationsveranstaltung des Berliner Anbieters für Glasfaser-Kabel DNS:NET in Rätzlingen gab mir jedoch die Hoffnung, dass es jetzt endlich auch in anderen Orten der VG weiter geht. 
Aus der Presse erfuhr ich, dass die für heute 18.09.2017 angekündigkte Informationsveranstaltung um 19:00 Uhr im Burgverbinder in  Oebisfelde auf den 22. September 2017, für 19:00 Uhr ins Schützenhaus verlegt wurde. 
Am Dienstag, den 19. September 2017 findet ab 19 Uhr im Gehrendorfer Saal eine Info-Veranstaltung der DNS:NET statt.
Am Mittwoch, den 20. September 2017 ist eine Veranstaltung zum Thema um 19 Uhr in der Niendorfer Gaststätte geplant.

8. September 2017: Werte Kunden und Besucher von DÜSTI's Computer-Shop. Wieder versuchte ein Beamter bzw. Beamtin vom Finanzamtes Haldensleben DÜSTI's Computer-Shop in Oebisfelde in die Knie zu zwingen.
Am Freitag, den 08. September 2017 wurde ohne Vorwarnung meine EC-Karte im Automaten in der Filiale der Volksbank eG in Oebisfelde eingezogen.   
In einem Schreiben vom 31.Juli 2017 drohte mir ein Herr oder Frau Berner mit der Pfändung meines Geschäftskontos bei der Volksbank eG. Ich hätte angeblich meine Vorsteuer für das 3. und 4. Quartal 2016 nicht überwiesen. Dies ist so jedoch nicht ganz richtig. Denn für das 2. Quartal 2016 schuldet mir das Finanzamt Haldensleben noch 926,96€

Obwohl ich das Finanzamt Haldensleben und auch unsere Gläubiger telefonisch, per eMail, auf dem Postweg und insbesondere über meine Webseiten (Sippenhaft im Auftrag der DAK-Gesundheit) bereits am 24. Mai 2016 darüber informierte, kein Geld auf diese gesperrten Konten bei der Postbank zu überweisen bzw. einzuziehen, überwies eben dieser/e Beamte/in Berner ohne Vornamen vom Finanzamt Haldensleben die meinem Geschäft zustehende Vorsteuer für das 2. Quartal 2016 am 29.08.2016 auf das gesperrte Girokonto meiner Ehefrau bei der Postbank. 

Zum Glück hatte ich mich nie mit Krediten von Banken abhängig gemacht. Meine Geldgeber waren von eh und je Privatpersonen (Angehörige, Freunde, Kunden, Nachbarn), die Ihr Erspartes in DÜSTI's Computer-Shop gewinnbringend mit mehr als 4% Zinsen anlegten. So rettete die Kundin Rita L. am 01. Juni 2016 mein Unternehmen, indem Sie mir einen Kredit in Höhe von 5.000,00€ gab. 
Die Postbank gewährte mir zwar vorher einen Dispo in Höhe von bis zu 20.000,00€ aber bei einem Wucherzins zwischen 10% und 17%. Einen Kredit zu normalen Zinsen bekam ich weder von dieser Bank, noch von der Volksbank eG. 
Mein Umsatz als 1 Mann Unternehmen in unserer Stadt Oebisfelde war stets ok er lag in den 9 Jahren meiner Selbstständigkeit stets zwischen 60.000,00€ bis zu 150,000,00€ im Jahr. Meine jährlichen Gewinne waren mit 2000,00€ bis maximal 8000,00€ eher bescheiden. Dies war auch Absicht, denn ich lehte wohl als einziger Unternehmer in Deutschland Profit ab, aus einem einzigen Grund den bereits Karl Marx im Kapital 1866 beschrieb: 300% Profit und es existiert kein Verbrechen, das es nicht riskiert, selbst auf die Gefahr des Galgens

Kein Profit, dass heißt für Banken und Sparkassen, du bekommst keine Kredite als kleiner Selbstständiger in dieser Gesellschaft. Da spielte es auch keine Rolle, dass ich ein eigenes Unternehmen (Wert 50.000,00€) ein eigenes Haus (Wert 200.000,00€) ein eigenes umweltfreundliches Auto von VW mit Autogas und Benzin (Wert 20.000,00€) habe. 
Aber Hallo Herr Vorstandsvorsitzender von der Volksbank eG, welche Sicherheiten wollen Sie noch für das Geld dass Ihnen die Europäische Zentralbank unter Herrn Mario Draghi zu 0% Zinsen zur Verfügung stellt und das Ihnen gar nicht gehört? 
Mein Unternehmen schrieb immer in den 9 Jahren meiner Selbstständigkeit schwarze Zahlen. Und wenn es auch nur 2000,00€ im Jahr waren, konnte ich damit meinen Lebensunterhalt bestreiten. Erklären Sie mir mal, warum eine Firma wie Opel die stets rote Zahlen schreibt stets neues Geld von Banken bekommt.        

Aber zurück zu dem eigentlichen Thema: Mein Geschäftskonto hatte die Postbank am 23.Mai 2016 gesperrt und heimlich bereits Ende Juli 2016 gelöscht. Einfach so. Diese "Schlafmützen" von der Abteilung Kontenpfändung bei der Postbank hatte endlich geschnallt, dass Sie gleich 2 Konten gesperrt hatten, nämlich das Girokonto meiner Ehefrau (Sippenhaft eines Ehepartners) und gleichzeitig auch das Geschäftskonto von DÜSTI's Computer-Shop (Wirtschaftssabotage, § 824 BGB Kreditgefährdung). 
Aus 17.928,38€ wurden uns Schulden von 35.856,76€ generiert. Und das, ohne Vorhandensein eines vollstreckbaren Titels und ohne  Gerichtsurteil. Auch unser Schufa Score war stets mit 99% von 100% tadellos. 

Ganz schön raffiniert von der Postbank, unter seinem Vorstandsvorsitzenden Herrn Frank Strauß, Geld einzutreiben. Obwohl ich Ihm höchst persönlich per Einschreiben mit Rückschein über die "Rechenkünste" seiner Mitarbeiter aus der Abteilung Kontenpfändung informierte (Siehe x2 bis zur Höhe der Forderung) und Ihm sogar anbot das Problem ohne Aufsehen in der Öffentlichkeit zu lösen, hat Herr Frank Strauß sich nicht bei uns gemeldet. 
Und obwohl ich Ihn auch über das Ende der Kontenpfändung durch das Hauptzollamt am 23. August 2016 informierte, wurde auch das Girokonto meiner Ehefrau am 22. September 2016 einfach geschlossen. 

Wie durch ein Wunder verschwanden auch die vorgemerkten Umsätze von fast 36.000,00€, aber unser Geld wurde uns nicht zurück gezahlt, sondern still und heimlich auf das Konto des Hauptzollamtes Magdeburg unter Frau Dorothee Deutschen überwiesen. Obwohl ich der Dame bereits im September 2016 einen gerichtlichen Mahnbescheid zukommen ließ, haben wir unser Geld bis heute nicht zurück bekommen. Es meldete sich dann noch ein Herrn Maik Hansmann, von dem wir bis heute nicht wissen, welche Position er im Hauptzollamt Magdeburg einnimmt.
Der hatte es immer noch nicht geschnallt, dass seine Chefin, die Frau Dorothee Deutschen die Kontenpfändung bereits am 23. August 2016 aufgehoben hatte. 
Ein Zeichen dafür, dass hier in dieser Magdeburger Behörde unter Frau Dorothee Deutschen ein Kommunikationsproblem besteht. Jedenfalls wurden wir durch eine staatliche Behörde der Bundesrepublik Deutschland beklaut. Ganz ehrlich, in der DDR (www.born-in-gdr.com) wäre mir so etwas selbst als Kritiker des Regimes nicht passiert (persönliche Meinung). 

Zusammenfassend kann man sagen, das uns der Staat bzw. das Hauptzollamt Magdeburg noch 1886,96€ (Ohne Zins und Zinseszins und Schadenersatz) schuldet. Abzüglich der Forderung des Finanzamtes Haldensleben vom 20. August 2018 in Höhe von 1870,68€ schuldet uns das Finanzamt Haldensleben unter eben diesem Herrn/Frau Berner noch 16,28€. 

Damit habe ich nachgewiesen, dass die Sperre meines Geschäftskontos am 8. September 2017 durch das Finanzamt Haldensleben ebenfalls ein illegale Handlung war. Ich forderte auch die Volksbank eG auf das gesperrte Konto bis Dienstag , den 12.09.2017 wieder frei zu geben und uns die beglaubigten Kopien des Gerichtsurteils bzw. des vollstreckbaren Titels zukommen zu lassen. Passiert dies nicht und habe ich bis Mittwoch meine EC-Karte nicht zurück, ist auch diese Bank gefeuert. 

Und wer nun meint, ich muss mein Geschäft schließen, der irrt gewaltig. Seit Bestehen meines Unternehmens am 01. Juni 2008 ist Barzahlung angesagt. Der Geldverkehr läuft nun nur noch über meine Kasse. Für das Finanzamt Haldensleben und den Fiskus bedeutet dies, weniger Einnahmen, weniger Steuern. Dies wird sicher auch unserem Finanzminister Wolfgang Schäuble und auch dem Herrn Rainer Haseloff gar nicht gefallen, zumal Sie von mir höchst persönlich über den Vorfall informiert werden. 

Düsti ist also nicht nur Unternehmer, IT-Techniker, Diplomlehrer, Steuerberater und sonstiges, sondern auch sein eigener Rechtsvertreter, ob es diesen Leuten passt oder nicht. 
Ein Wort noch zu unseren Medien (Facebook, Bild Zeitung, ARD, ZDF, SAT1, Akte, Redaktion, Volksstimme, Altmarkzeitung und sonstige). Obwohl meine Artikel zu illegalen Kontenpfändung seit Februar 2016 im Internet stehen, und ich alle auch über diesen ungeheuren Vorfall informierte, der auch dazu führte, dass ich meinen einzigen Mitarbeiter Herrn S. entlassen musste, hat kein einziger Redakteur bzw. Rechtsanwalt mir Hilfe angeboten. Selbst der Direktor des für mein Unternehmen zuständigen Amtsgerichtes Haldensleben, Herr Reimo Petersen hüllt sich in Schweigen.
Sämtliche Rechtsanwälte und Richter die wir um Hilfe baten, lehnten es ab uns zu helfen. Und dies in einer Demokratie und einem Rechtsstaat. Für mich bekommt der Begriff "Rechts-Staat" eine ganz neue Bedeutung. Mit "Recht" im juristischen Sinne hat es wohl weniger zu tun (persönliche Meinung). 
   
Das was meiner Familie und meinem Unternehmen angetan wurde, ist staatliches Mobbing und Bossing in reinster Form. Straftaten werden verschleiert bzw. überhaupt nicht zur Kenntnis genommen. Rufmord, Mobbing durch Staatsdiener, Verleumdung, Sippenhaft des Ehepartners, Kreditgefährdung und auch ein grober Verstoß gegen das Grundgesetz (Artikel 1 und Artikel 13) und sogar gegen internationales Recht (Kriegsverbrechen gegen Eigentum und sonstige Rechte -> Beweis Urteil des Bundesverfassungsgerichts v.19.10.1982 (BverfGE 61.149) werden einfach tolleriert. All dies spiegelt sich in diesem Fall wieder. Leid tragende sind Bürger der Bundesrepublik Deutschland und nicht der Türkei unter Herrn Erdogan (persönliche Meinung).  

Wie soll es weiter gehen? DÜSTI's Computer-Shop zu schließen wäre der einfachste Weg, denn mit 63 Jahren muss ich mir diesen ganzen Irrsinn in unserem Lande nicht mehr antun. Aber wer mich kennt, weiß ich bin ein Kämpfer und das seit den 8 Jahren meiner Selbstständigkeit und auch schon zuvor in meiner Tätigkeit als Lehrer in Oebisfelde, Weferlingen, Haldensleben, Walbeck. 

Deshalb meine Planung für die nächste Zeit: 
1. Ich erneuere heute mein Versprechen DÜSTI's Computer-Shop auch die nächsten 10 Jahre zu lenken und zu leiten. 
2. In DÜSTI's Computer-Shop gilt nach wie vor die Devise "Nur Bares ist Wahres". Es bleibt nur so viel Geld auf dem Geschäftskonto, wie für eine Überweisung notwendig ist. Ansonsten wird in Bar bezahlt. "Plastik-Geld" wird in meinem Shop nicht akzeptiert.
3. Ich suche private Geldgeber als Investoren für den Kauf des Geschäftes. Auf Ihrem Sparbuch und Tagesgeldkonto bekommen Sie derzeit zwischen 0% und 1% Zinsen. Meine Geldgeber bekommen 4% Zinsen aufwärts. Bei vorzeitiger Tilgung erhalten meine Geldgeber die vollen Zinsen die für die gesamte Laufzeit berechnet wurden. 
Meine Sicherheiten sind tadellos. Ich benötige mindestens 50.000,00€ für den Kauf der Geschäftsräume. Kreditgeber sollten mindestens 1000,00€ einzahlen. Die Laufzeit des Kredits sollte mindestens drei Jahre betragen. Dies wären meine Bedingungen. Bewerber melden sich bitte unter der angegebenen Kontaktadresse. 
Für Fragen zu der Problematik stehe ich Ihnen gern zur Verfügung. Meinungen und Diskussionsbeiträge sind willkommen. Auf Wunsch werden diese auch in meinem Forum veröffentlicht. Herzlichen Dank allen Angehörigen, Kunden und Freunden,  für die Hilfe und Kooperation mit meinem Unternehmen. 

Abschließend sei gesagt: Ich suche einen fähigen Nachfolger, der mein Geschäft übernehmen soll. Ich werde definitiv keine Angestellten beschäftigen. Gesucht wird ein Partner, der sich mit mir das Geschäft und auch die Kunden teilt. Ich werde mit Ihr oder mit Ihm zwei Jahre arbeiten und Ihn als Mentor bei seiner Existenzgründung begleiten. 
Besteht sie oder er diese Prüfung, übergebe ich Ihr oder Ihm mein Geschäft mit all meinem Betriebsvermögen Wert ca. 50.000,00€. Bewerber melden sich bitte persönlich bei mir

7. September 2017: Hallo Leute, der neue CCleaner 5.34.62-07. ist in DÜSTI's Top-Downloads zu finden. Mit diesem "Reinigungstool" optimieren Sie Ihren PC. Sie können damit "Datenmüll" von der Festplatte (HDD) bzw. Solid State Drive (SSD), Schnüffel-Einträge im Webbrowser, fehlerhafte Einträge in der Registry (Datenbank des Betriebssystems) und sonstigen Ballast können Sie damit problemlos entfernen. 
      
                     Cleaner entfernt "Datenmüll"       Extras --> Deinstallieren veralteter überflüssiger Software          Extras --> Autstarteinträge entfernen außer Virenschutz!
Unter "Extras" --> "Deinstallieren" finden Sie eine Liste der installierten Programme oder Apps. Überflüssige Demo-Programme oder "Programmleichen" können anhand des Datums identifiziert werden. Unter rechts --> "Deinstallieren" können Sie diesen Ballast bedenkenlos entfernen. Aktualisieren Sie regelmäßig den Webbrowser, den Adobe Reader, Java Runtime, Flash-Player. und natürlich auch Ihren Virenschutz, besonders den "kostenlosen". 
Bei Fragen, wenden Sie sich vertrauensvoll an den IT-Profi seit 1981. Ich helfe Ihnen gern, bei der Lösung Ihrer PC-Probleme. Versprochen!
                     

September 2017: Sie zahlen in Oebisfelde und Umgebung immer noch zu viel für Ihren DSL/VDSL Anschluss bei Telekom und Co? In Oebisfelde bewegt sich was. Nach Meldungen in der Altmark Zeitung bekommt die Stadt Gelder von der EU für den Ausbau des Glasfasernetzes in unserer Region. 
Nun reagiert endlich auch die Deutsche Telekom, die Ihre Monopolstellung rigoros ausnutzte und das DSL/VDSL Netz im Raum Oebisfelde-Weferlingen nicht ausbaute. 
Sie versucht nun mit der so genannten Vectoring Technik zu punkten. Außerdem ist ja geplant das veraltete Festnetz bis Ende 2018 auf IP-basierte Anschlüsse umzustellen
Ein Witz, denn bereits seit Jahren bieten Reseller wie z.B. Vodafone, 1&1, O2 und andere die IP-Telefonie an.  Vorteil für Kunden: Sie zahlen nun keine Grundgebühren (bei Telekom ca. 16,00€ bzw. ISDN 22,00€ im Monat) mehr und der günstigste Anschluss für Festnetz-Telefonie gekoppelt mit DSL 16000 kostet nun bei 1&1 sage und schreibe gerade einmal 9,99€!!!! Dies ist selbst für ältere Bürger, die nur ihren Festnetzanschluss haben wollen ein fairer Preis.

Der Deutschen Telekom und seinen Hauptaktionären der Bundesrepublik Deutschland und der KFW-Bank stinkt dies gewaltig. Und so wurden über die Jahre die Bürger in unserer Region regelrecht erpresst. 
Die Telekom baute das Netz nicht aus. Dazu kassiert die Deutsche Telekom jedoch für die langsameren DSL Anschlüsse bei 1&1 noch eine so genannte "Regio-Gebühr" mit der Begründung, dass eben das Netz in unserer Region nicht so gut ausgebaut ist. Alles im Interesse der Aktionäre der Deutschen Telekom.
Diese Truppe mache ich dafür verantwortlich, dass Oebisfelde und die umliegenden Gemeinden bis zum heutigen Tag im DSL-Niemansland liegt.
 
Schlimmer als zu DDR Zeiten müssen Bürger in der reichen Bundesrepublik Deutschland jahrzehntelang auf einen DSL bzw. VDSL Anschluss warten. Hauptverantwortlich ist eine "Koalitionssuppe" von CDU und SPD unter Angela Merkel, die dieses Thema nie zur Chef-Sache gemacht hat und dass seit fast 10 Jahren meiner Selbstständigkeit (persönliche Meinung). 
 
Auffällig, dass hier im Osten Deutschlands dieses Phänomen besonders zu beobachten ist. Ein gefundenes Fressen für rechte Parteien, die wütende Bürger massenhaft in ihre Reihen locken. 
Es ist selbst für mich als Kleinunternehmer erschreckend, wenn ich mit dem Gedanken spiele in die AFD einzutreten oder erst gar nicht zur Wahl zu gehen (persönliche Bemerkung).
Nun ja, die nächsten Bundestagswahlen werden zeigen, ob so eine "Kapitalistische-Einheitspartei" von CDU und SPD wieder eine große Koalition bilden wird. Zu DDR-Zeiten hieß dies übrigens "Sozialistische Einheitspartei" und die anderen Parteien (CDU, NDPD,DBD,LDPD) nannte man die "Blockflöten". Die heißen heute "Die Grünen", "Die Linke", FDP und eben AFD.  Wie sich doch vieles gleicht früher und heute. (persönliche Meinung). 

Entschuldigen Sie bitte meine kleine Ausschweifung in die Politik. Nun ja, das schnelle Internet in Deutschland ist eben für mich als Staatsbürger auch ein wichtiges innenpolitisches Thema. 
Und noch eins Werte Frau Merkel (Jahrgang 1954, wie ich): Das Internet ist für mich kein "Neuland", denn bereits Mitte der 90iger Jahre des vorigen Jahrhunderts hatten wir in Oebisfelde einen perfekten Internetanschluss über ISDN im Burg-Gymnasium in Oebisfelde (www.gymnasium-oebiefelde.de).
Nur Ihre "Trantuten" aus CDU/CSU/SPD/Grüne/FDP haben von 2000 bis 2010 den Fortschritt verpennt und das ist ein ganz trauriges Kapitel Deutscher Geschichte, welches Ihnen die Bürger dieses Landes immer vorhalten werden (persönliche Meinung).
  
Gestatten Sie mir noch ein paar Worte zur Abzocke der Bürger in unserer Region durch die Deutsche Telekom: 
1. Von diesen "Fernschaltungsgebühren", die die Deutsche Telekom für den "Nicht Ausbau" ihres DSL/VDSL Netzes von Resellern (1&1, Vodafone, O2 usw.), hatte ich bereits berichtet. Dies wären pro Monat 5,00€ zusätzlich zu dem in der Werbung angeboteten Tarif z.B. bei 1&1, den der Oebisfelder Bürger zahlen muss. 
Pro Kunde wären dies im Jahr 60,00€. Ich habe in den mehr als 10 Jahren ca. 1000 Kunden dazu bewegt zu 1&1 zu wechseln. Damit erhielt die Deutsche Telekom in den letzten 10 Jahren ca. 600.000,00€ nur durch diese Regiogebühr. Ne ganze Menge Geld, mit dem die Deutsche Telekom locker jedem Bürger auch in den kleinen Gemeinden mindestens eine DSL 16000 zur Verfügung stellen könnte.

2. Bürger in der Altstadt von Oebisfelde, in Weferlingen, Breitenrode, Niendorf, Bergfriede erhalten nur ein DSL 2500 vereinzelt maximal DSL 6000. Sie werden mit der Zusatzabgabe der Regiogebühr an 1&1 bestraft. Sie zahlen bei der Deutschen Telekom für das Call & Surf Paket ca. 35,00€ im Monat als hätten Sie ein DSL 16000!!!!
Das ist Betrug! Angenommen Sie kaufen 1kg Zucker, zahlen den vollen Preis, bekommen aber gerade ein Tütchen mit einem Achtel also 125 Gramm Zucker, dann würden Sie sicher nicht damit einverstanden sein. Oder?

3. In Bösdorf, Rätzlingen, Etingen, Everingen, Kathendorf, Gehrendorf, Buchhorst usw. ist DSL/VDSL gar nicht verfügbar. Oder anders: Die Deutsche Telekom vermeidet Investitionen, weil bei einem Ausbau des Netzes die Kunden ganz schnell sich eher einen Reseller, wie 1&1 suchen würden. Hier kostet VDSL 50000 bei 1&1 nämlich gerade einmal 15,00€ im Monat bei der Deutschen Telekom wären es locker 50,00€!!!
Bleiben den Bürgen nur andere Unternehmen oder besser "Trittbrettfahrer", wie Vodafone UMTS/LTE, Archenet oder die Wobcom, die für einen Neuanschluss in Bösdorf stolze 800,00€ kassiert. 

Achtung! Heute, am 11.09.2017 findet in Rätzlingen in der Gaststätte "Goldene Gans" um 19:00 Uhr eine Informationsveranstaltung zu diesem Vorhaben statt. Am 18.09.2017 gibt es um 19:00Uhr im Rittersaal in Oebisfelde eine weitere Veranstaltung zum Thema "Ausbau des schnellen Internets" bzw. mit dem Anbieter aus Berlin/Brandenburg DNS:Net! 

Persönliche Meinung vor der Informationsveranstaltung von DNS:NET in Rätzlingen am 11.09.2017: "Und kürzlich in der Altmarkzeitung meldete sich wieder einmal ein Anbieter DNS:NET aus Berlin, die sich anbietet, das Glasfasernetz in auszubauen, wenn 50% der Bürger z.B. in Rätzlingen einen Vertrag abschließen. Und die Fördermittel der EU wollen diese Leute höchst wahrscheinlich auch noch abgreifen. Eine Frechheit! Das ist Erpressung, Nötigung der potentiellen Kunden, ähnlich, wie es die Deutsche Telekom seit Jahren in unserer Region praktiziert. Siehe meinen Artikel "Schnelles Internet in Oebisfelde???" vom 21.April 2015.
Werte Kunden und Bürger der VG Oebisfelde-Weferlingen. Sie sehen, alle Kommunikations-Konzerne, egal ob Telekom, Vodafone, 1&1 Internet AG, DNS:NET, O2 und sonstige wollen nur an Ihr Geld ohne wirklich etwas zu bewegen."

Persönliche Meinung nach der Informationsveranstaltung von DNS:NET in Rätzlingen am 11.09.2017: "Obwohl ich nicht in Rätzlingen wohne, hat sich mein Besuch der Veranstaltung voll und ganz gelohnt. Zunächst möchte ich mich für die Skepsis und die auch teilweise barsche Vorverurteilung (Siehe Meinung vor der Veranstaltung) bei DNS:NET entschuldigen. Der Vortrag hat mich eines besseren belehrt, dass nun Rätzlingen als erster Ort im Zeitalter des schnellen Internets angekommen sind. Ich apelliere an alle Rätzlinger, die noch unentschlossen sind, sich schnellst möglich zu entscheiden und die Bestellung bis zum 19.09.2017 für den Glasfaseranschluss aufzugeben. 
Es ist ein Quantensprung, der verleichbar ist mit dem Übergang vom "Fauskeil" zum "Eisenschwert". Anschlusskosten 0,00€, monatliche Kosten für eine 100000 Leitung ca. 50,00€ inklusive HD-Fernsehen und Festnetztelefonie geht voll in Ordnung
Die Immobilie gewinnt an Wert. Man kann in Zukunft seine eigene IPv6-Adresse reservieren und wird unter dieser Adresse weltweit gefunden. Damit könnte jeder zu Hause privat oder geschäftlich seinen eigenen Webserver einrichten und braucht auch keinen Webhoster mehr, der einem das Geld aus der Tasche zieht. 
Man reserviert seinen eigenen Namen als Domain z.B. www.gerhard-duesterhoeft.de, oder www.volker-schernikau.de gibt dies über den Webbrowser ein und schon landet man auf der Webseite der entsprechenden Person. 
Hier entscheidet der Administrator, wer Zugang zum Server bekommt und wer nicht. Facebook und Twitter könnt Ihr vergessen. Eure Privatshäre ist sicher. 
Es verlangt natürlich einen Service, denn nicht jeder Bürger kennt sich mit Router, WLAN, Netzwerk aus. Deshalb habe ich DNS:NET meine Partnerschaft angeboten und hoffe, das es in unserer Stadt Oebisfelde so weiter geht wie in Rätzlingen. 

Endlich gibt es einen Anbieter der der Deutschen Telekom, aber auch den Resellern 1&1, Vodafone und O2 die die rote Karte zeigt. 
Kündigt vorsorglich laufende DSL Verträge bei Telekom und Co. Entzieht diesen Anbietern die Abbuchungserlaubnis von Eurem Konto und sendet das Schreiben per Einschreiben mit Rückschein an Euren früheren Anbieter.

Oebisfelder Bürger rufe ich auf, die Veranstaltung am 18.09.2017 im Rittersaal (Achtung!!! Neuer Termin am 22.09.2017, 19:00Uhr im Schützenhaus) zu besuchen. Es lohnt sich, auch wenn Euer Vertrag bei Telekom und Co noch läuft. Ihr zahlt nicht doppelt, könnt Euch jedoch bereits die Glasfaserleitungen und den Anschluss in Euer Haus legen lassen. Die Rufnummerportierung beantragen und dann das Ende des überteuerten Vertrages bei Telekom und Co abwarten. 
Durch Entzug der Abbuchungserlaubnis könnt Ihr auf Euren alten Anbieter Druck machen. Vielleicht kommt Ihr auch schon viel früher aus dem alten Vertrag. Auch mein derzeitiger Partner und Reseller 1&1 sollte sich etwas einfallen lassen, um Bestandskunden nicht zu verlieren. 
Auf alle Fälle werde ich den Vorstand von 1&1 über die geplanten Neuerungen in Oebisfelde-Weferlingen informieren. Bestandskunden von 1&1 könnten Ihre Kündigung auch gleich direkt an Herrn Robert Hoffmann per Einschreiben mit Rückschein senden. 
Teilt Herrn Hoffmann mit, dass Ihr nicht mehr gewillt seid, die so genannten "Fernschaltungsgebühren" an die Deutsche Telekom zu bezahlen. 
Bürger in Breitenrode haben wohl auch ein Sonderkündigungsrecht. Denn wenn man für eine versprochene 16000 Leitung zahlt und gerade einmal eine 1500 bis 6000 Leitung bekommt, dass ist das Betrug. Jede Verbraucherzentrale und jedes Gericht wird Euch das bestätigen. 

Falls Hilfe in rechtlichen Fragen benötigt wird, wendet Euch vertrauensvoll an DÜSTI's Computer-Shop. Für 20,00€ setze ich Euch das Kündigungsschreiben auf und die Portogebühren für das Einschreiben mit Rückschein sind in den 20,00€ bereits enthalten
Wenn auch Telekom, 1&1 und sonstige Anbieter eine Flut von Kündigungen Oebisfelde, Buchhorster, Breitenroder, Weferlinger Bürger bekommen, müssen die sich etwas einfallen lassen. 

Ich hoffe mein langjähriger Partner 1&1 ist flexibel und kooperiert auch mit DNS:NET und sogar noch günstigere Tarife für die Bestandskunden von 1&1. Die bieten ja die 100000 Leitung für 19,99€ im ersten Jahr und  34,99€ im zweiten Jahr an.   
Bleibt mir abschließend die Hoffnung, das das Angebot von DNS:NET nicht wieder eine "Luftnummer" bleibt und das endlich Oebisfelde und Umgebung ein schnelles Internet per Glasfaserkabel bekommt. 
Meinungen und Kommentare über das Kontaktformular, auf DC-Facebook oder in mein Gästebuch eintragen. 
Herzlichen Dank für Ihre Mithilfe.

Prüfen Sie Ihre alten Internet und Telefon-Verträge! Sollten Sie im Monat mehr als 20,00€ für DSL 16000 mit Festnetztelefonie bezahlen, verlieren Sie Geld! 
Nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit. Schreiben Sie eine Kündigung bei Ihrem Anbieter. Entziehen Sie die Abbuchungserlaubnis von Ihrem Konto. Senden Sie das Schreiben per Einschreiben mit Rückschein an Ihren Telefon bzw. Internet Anbieter. Falls Sie einen Namen des Vorstandsvorsitzenden oder eines Leiters finden adressieren Sie direkt Ihr Schreiben an Ihn. 

Kommen Sie anschließend in DÜSTI's Computer-Shop und lassen Sie sich beraten. Nochmals zur Info: Als Partner der 1&1 Internet AG bekommen Sie das günstigste DSL 16000 mit Festnetztelefonie und Mitnahme Ihrer Festnetzrufnummer für 15,00€ im Monat
Im 2. Jahr soll es dann 29,00€ kosten. Hier kündigen Sie bereits 3 Monate bevor das erste Jahr vorbei ist wieder bei 1&1. Ich helfe Ihnen bei allen Fragen rund um dieses Thema. Als Partner der 1&1 Telecom GmbH (Nicht zu verwechseln mit Deutsche Telekom!) verfüge ich über eine technische Direkthotline und den direkten Kundenservice zu 1&1
Kunden, die das Schreiben an Ihren Anbieter nicht aufsetzen können oder wollen, erhalten diese Dienstleistung inkl. Porto für Einschreiben mit Rückschein für 20,00€ in meinem Shop. 

DÜSTI's Forum/Blog (Archiv)
01. Juni 2017: Artikel: "Erpresser-Trojaner WannaCry und die Kryptowährung Bitcoin." Zum Artikel!
13. April 2017: Am Gründonnerstag, genau vor einem Jahr begann ein massiver Angriff auf mein kleines mittelständisches Unternehmen und auf meine Familie. Die "Aggressoren" waren nicht etwa Konkurrenten von DÜSTI's Computer-Shop, sondern die DAK-Gesundheit eine Krankenkasse, das Hauptzollamt Magdeburg, eine staatliche Behörde und die Deutsche Postbank
Ohne Vorhandensein eines vollstreckbaren Titels, ohne richterlichen Beschluss, also illegal wurden unser privates und mein geschäftliches Konto bei der Postbank gesperrt. 
Uns wurden Schulden in Höhe von 36.000,00€ generiert, obwohl unser Schufa Score bei 99% lag. Meine Ehefrau wurde in "Sippenhaft" genommen, wir konnten unsere Gläubiger und meinen einzigen langjährigen Mitarbeiter Herrn S. nicht mehr bezahlen. 
Um DÜSTI's Computer-Shop zu retten, musste ich im September meinem ehemaligen Mitarbeiter Herrn S. betriebsbedingt kündigen. 

24. Januar 2017: Artikel: "Vorsicht! Gefährliche eMails mit Erpressertrojaner, Spam und Betrug!
Hallo Leute, habe heute wieder mal meine eMails durchforstet und einige üble Vertreter entdeckt, die Euch großen Schaden zufügen können, wenn Ihr Euren Rechner nicht mit Kaspersky Internet Security 2017 und Malwarebytes schützt. Das Kaspersky Anti-Ransomware-Tool (kostenlos auch für Unternehmen) schützt ebenfalls vor dieser "Erpresser-Software". Bereits verschlüsselte Daten können jedoch nicht entschlüsselt werden. Vorsicht ist geboten! Verschlüsselungstrojaner verstecken sich meist als "*.zip", "doc", ".html" Datei oder über einen "Link auf eine kontaminierte Webseite" im Anhang Eurer eMails. In meinem Beitrag über "Verschlüsselungstrojaner-Ramsomware", Betrüger-, und Phishing-Mails, findet Ihr wertvolle Tips, wie Ihr Euch schützen könnt. ---> Zum Beitrag!. 

Vorsicht! Ramsomware.
06. Februar 2017: "Warum ich meinen einzigen Mitarbeiter entlassen musste" Zum Artikel.
01. Februar 2017: Dauerangebot für 2017!
Sie suchen einen neuen PC  "Made in Germany"? Kein Problem, ob Heim-, Multimedia-, Gaming-, Server- oder High-End PC. In DÜSTI's Computer-Shop erhalten Sie Ihren individuellen Wunsch-PC. Lebenslange Garantie auf alle Komponenten. Mit "Geld zurück" Garantie. Aufrüstung und Umbau auf Wunsch mit Rückkauf der bereits benutzten Komponenten. Perfekte Verkabelung, mit Markenkomponenten und dem passenden Betriebssystem.

Individuelle Beratung. Sie zahlen nur für die verwendeten Komponenten. Ankauf bereits vorhandener Hardware und Verrechnung. 

01. Januar 2017: Derzeit treten große Probleme auf PC mit dem veralteten Windows 7 Betriebssystem auf. Neuere Geräte werden nicht erkannt, Treiber fehlen, die Sicherheit ist hochgradig gefährdet. Microsoft investiert fast nur noch in das neue Betriebssystem Windows 10. Das Angebot, ein Windows 10 Betriebssystem gratis zu erhalten, endete zwar bereits am 29. Juli 2016. 
In DÜSTI's Computer-Shop erhalten Sie nach wie vor Ihr neues Windows 10 Betriebssystem für 0,00€! Voraussetzung ist ein Windows 7 bzw. Windows 8/8.1 Betriebssystem auf Ihrem PC und Notebook. Für die Einrichtung und Installation zahlen Sie nur 40,00€. Ihre persönlichen Daten und Einstellungen werden zu 100% übernommen. 
            
Ein Windows 10 Betriebssystem für 0,00€ ????            Nur in DÜSTI's Computer-Shop!

Kaspersky Internet Security 2017 wurde in der PC-Welt 01/2017 vom AV-Testlabor zum besten Rundumschutz-Antivirus-Paket gekührt. Dies wissen Kunden von DÜSTI's Computer-Shop schon seit nunmehr 4 Jahren
Sie erhalten auch dieses hervorragende Programm zum Vorzugspreis von 25,00€ für eine Lizenz und ein Jahr. Die Einrichtung und Installation der Software übernehme ich für Sie. Die 30 Tage Testversion können Sie in meinen Top-Downloads herunter laden. 
Prüfen Sie jedoch vorher Ihren Rechner mit Malwarebytes auf Malware (Schadprogramme). Vertrauen Sie dem Experten! Ich garantiere Ihnen einen 100% sauberen PC ohne Spyware, Viren, Trojaner für ein Jahr. 
 

Prüfen Sie Ihren Rechner unbedingt vorher mit Malwarebytes! 

Was bisher geschah... Ein Rückblick auf das Jahr 2016: 
1. Das Computer-Fachgeschäft "hwh" zieht sich aus Wolfsburg zurück. Der Multimedia-Store in der City-Galerie schließt nach 15 Jahren...". Diese Schlagzeile kam auch für mich ganz überraschend. Über Jahre pflegte ich auch mit "hwh" gute nachbarschaftliche Beziehungen. Andererseits war "hwh" natürlich auch ein Konkurrenzunternehmen in unmittelbarer Nähe nur ca. 10 km von der Autostadt Wolfsburg entfernt. Unsere Produktpalette und Dienstleistungen ähnelten sich stark. So verkaufe ich in meinem kleinen Ladengeschäft in Oebisfelde auch überwiegend PC-Hardware und Software.... ----> Zum Beitrag!

2. Zu "DDR-Zeiten" mussten Bürger hier im Osten Deutschlands mehr als 10 Jahre auf einen Telefonanschluss warten. Heute, 26 Jahre nach der Deutschen Einheit warten Bürger der Stadt Oebisfelde-Weferlingen (www-oebisfelde-news.com) und der umliegenden Gemeinden, im so genannte "DSL-Niemansland" immer noch auf ihren DSL/VDSL Anschluss... Zum Beitrag! 
3. Fragen: Meine Lizenz Kaspersky Internet Security 2015/2016/2017 ist abgelaufen. Anfang Oktober 2017 liefert Kaspersky stets die neue Version aus. Unter Beibehaltung der Lizenz-Information müsste die alte Version zwischenzeitlich deinstalliert werden. Die neue Version können Sie unter DÜSTI's Top Downloads herunter laden, wenn verfügbar. Kunden, die das Programm bei mir gekauft haben, können gegen eine kleine Schutzgebühr von 10,00€ die Aktualisierung durchführen lassen. Ich richte das Kaspersky auch wieder mit der Restlaufzeit ein. 
Hüten Sie sich davor, ein Abo auf einer Internetplatform abzuschließen und dazu Ihre Konteninformationen (Paypal, IBAN) preis zu geben. Sie bekommen zwar vielleicht für 20,00€ drei Lizenzen. Die Abbuchungserlaubnis bleibt jedoch bestehen, auch wenn Sie nächstes Jahr nicht mehr wissen, wer Ihnen das Kaspersky verkauft hat. 
Außerdem besteht immer die Möglichkeit, Ihnen auch eine manipulierte Version eines Kaspersky Internet Security zum Kauf anzubieten. Diese enthält Werbung, spioniert den Rechner aus oder ist im schlimmsten Fall sogar selbst eine Schadsoftware (Malware)
Vertrauen Sie lieber dem Computer-Experten in Ihrer Nähe. Ich garantiere Ihnen eine virenfreie Zukunft. Die Lizenz für 1 Jahr für alle Geräte (PC, Handy, Tablet) beträgt nach wie vor 25,00€. Für 2 Lizenzen sind es 50,00€ und die dritte Lizenz, falls gewünscht, schenke ich Ihnen.
Kaspersky Internet Security wurde auch im September 2017 wieder von PC-Welt zum besten Antivirenprogramm gekührt!  Mehr zum Thema demnächst in meinem Blog. Zu weiteren Fragen lesen Sie bitte vorerst meinen älteren Beitrag oder nehmen Sie mit mir Kontakt auf. Vielen Dank und bis bald in DÜSTI's Computer-Shop Zum Beitrag!


4. Dauerangebot (ab 01. August 2016): Das gratis-Angebot von Microsoft zum Wechsel von Windows 7 bzw. Windows 8/8.1 auf Windows 10 endete am 29. Juli 2016. Danach kostet die Vollversion des Windows 10 Home mindestens 130,00 EURO, die Windows 10 Professional Version sogar mindestens 250,00€ !!!
Keine Panik! Auch die älteren Betriebssysteme von Microsoft, wie Windows XP, Vista, Windows 7 und Windows 8.1 laufen noch auf Ihrem Rechner (PC/Notebook). Sie erhalten diese Betriebssystem in DÜSTI's Computer-Shop bereits ab 10,00 EURO! Wer auf Microsoft Betriebssysteme ganz verzichten kann, bekommt bei uns auch ein sicheres und stabiles LINUX Betriebssystem für 0,00 EURO (zuzüglich der Installationskosten).
      
ab 0,00€                                  ab 5,00€                  ab 20,00€            ab 30,00€               ab 50,00€
Für die komplette Installation, inklusive Datenübertagung, Aktivierung bei Microsoft und Aufspielen eines kostenlosen Software-Paketes (Virenschutz,  CCleaner, Webbrowser-Paket, PDF-Reader, Mediaplayer, Packer/Entpackersoftware, eMail-Programm und Foto-betrachter/-bearbeitung zahlen Sie gerade einmal 40,00 EURO. Für Kunden, die Ihren Computer nicht in das Ladengeschäft nach Oebisfelde bringen können, besteht die Möglichkeit das Gerät per Post/DHL nach Oebisfelde zu schicken. Die Versandkosten nach Oebisfelde trägt der Kunde, die Kosten für die Rücksendung übernehmen ich für Sie. 


5. Was Sie nach dem Upgrade auf Windows 10 beachten sollte!: Windows 10 ist eine "Spionage-Wanze"! Mikrosoft sammelt Ihre privaten Daten im Windows 10. Der Virenschutz muss aktualisiert werden! Gerätetreiber, Updates und Prgramme fehlen. Sie sollten den "Windows 10 Lizenz-Key" auslesen. 

Diesen benötigen Sie für eine Neuinstallation und für die Anmeldung bei Microsoft! Fertigen Sie nach Abschluss der Arbeiten unbedingt ein "Systemabbild" an und speichern Sie es auf einer externen Festplatte oder auf DVDs ab. Sonst haben Sie im Falle einer Neuinstallation ganz "schlechte Karten". Einige gratis Tipps finden Sie hier --->Lesen Sie den Beitrag.
Falls Ihnen das alles zu stressig ist, bringen Sie Ihren Rechner(PC/Notebook) zu den Profis in DÜSTI's Computer-Shop.
 

6. Bereits im Dezember 2014 testeten wir den damals neuen "ALDI-PC" (Siehe Artikel: "Was taugt der neue ALDI-PC") der Firma MEDION (Tochterfirma von LENOVO). Wir bemängelten damals unter anderem auch, die Enge des Gehäuses, und die Verwendung eines billig PC-Netzteils, welches nicht "80 Plus" zertifiziert ist, das Fehlen einer SSD, und fehlende Möglichkeiten des Ausbaus z.B. beim Aufrüsten mit einer leistungsstärkeren Grafikkarte oder einem stärkeren Prozessor. Auch im neueste "Aldi-PC", der Medion Akoya P5330 E lernte MEDION nicht aus diesen Fehlern. 
   
                                         Baujahr 2015

Lesen Sie bitte zunächst meinen Beitrag "Was taugt der Medion Akoya P5330 E (Mai 2016)"? Entscheiden Sie sich in Zukunft deshalb lieber für einen "echten" DÜSTI-Computer (DC), "Made in Germany"Für Anfragen zu diesem Thema senden Sie mir bitte eine Nachricht über das Kontaktformular



Top Downloads (kostenlos)
DÜSTI-Computer DC
Erfahrung & Kompetenz seit 1980

Made in Germany


Notebook, Computer
Handy, Tablet-PC Reparatur

Microsoft Partner
Windows 7, Windows 8.1
Windows 10
Office 2007 bis 2016
Computerprobleme?

Nicht verzagen, DÜSTI fragen!
           

Die Antivirus-
Spezialisten


Archivierte Beiträge

Artikel und Beiträge aus 8 Jahren DÜSTI's Computer.
Spannend, lehrreich, informativ.
Biete - Suche Trödelmarkt



Datensicherung, Datenrettung
Datenwiederherstellung
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü