Vorgehensweise zum Upgrade auf Windows 10. - DÜSTI_s Blog & Internetforum - DÜSTIs Computer-Shop

Direkt zum Seiteninhalt

Vorgehensweise zum Upgrade auf Windows 10.

DÜSTIs Computer-Shop
Herausgegeben von in Betriebssysteme ·
Wichtiger Hinweis zum Upgrade auf Windows 10! 
1. Microsoft bietet noch bis zum 29. Juli 2016 ein kostenloses Upgrade für alle PC/Notebook mit Windows 7 bzw. Windows 8/8.1 auf Windows 10 an. 
      
Nach dieser Aktion kostet das Windows 10 Home ca. 130,00 € und das Windows 10 Professional sogar mehr als 200,00 €.

Vorgehensweise zum Upgrade auf Windows 10
a) Vor dem Upgrade sollten Sie den Microsoft Lizenz-Key auslesen. Den Lizenzkey für Windows 7 finden Sie entweder als Aufkleber an Ihrem PC oder Notebook, oder auf einem Beiblatt in der Verpackung der Software. 
Für Windows 8.1 müssen Sie den Lizenz-Key mit einem "Key-Finder" auslesen. Vorsicht! Laden Sie diesen "Key-Finder" nur von einer seriösen Quelle herunter oder kaufen Sie sich ein entsprechendes Programm z.B. "ABELSOFT MyKeyFinder" in DÜSTI's Computer-Shop. 
Unter DÜSTI's Top-Downloads finden Sie den Magical Jelly Bean KeyfinderBefolgen Sie unbedingt die Hinweise bei der Nutzung dieser Software. Entfernen Sie den "KeyFinder" im Anschluss wieder von Ihrem Computer. Uberprüfen Sie den Rechner mit "Malwarebytes" und führen Sie außerdem einen vollständigen Scan mit Kaspersky Internet Security durch. 
Den ausgelesen "Lizenz-Key" oder auch "Product-Key" benötigen Sie für eine Neuinstallation des Betriebssystems und die Aktivierung bei Microsoft. . 

Windows-Lizenz-Key
b) Fertigen Sie falls notwendig ein komplettes Systemabbild des älteren Betriebssystems an: 
Systemsteuerung--> Sichern und Wiederherstellen --> Systemabbild erstellen --> auf DVD oder externe HDD
Falls etwas schief gehen sollte, können Sie so das "alte" Betriebssystem wieder neu aufspielen. 
c) Sichern Sie unbedingt Ihre persönlichen Daten und entfernen Sie den Virenschutz z.B. Kaspersky Internet Security. 
d) Schließen Sie bei einem Laptop das Ladenetzteil an. Schalten Sie nicht während des Upgrade nicht den Strom ab! 
e) Während des Upgrade's kommt es vor, dass der Rechner überhaupt nicht reagiert. Im Hintergrund müssen zunächst Updates herunter geladen werden das dauert. Das eigentliche Upgrade verläuft relativ schnell.
f) Nach dem Upgrade die Antiviren-Software wieder installieren. Aktualisieren Sie dann die Windows 10 Updates. 
g) Microsoft "spioniert" unter Windows 10 mächtig gewaltigt. Installieren Sie den Computer-Bild "Spionagestopper". Sie finden Ihn ebenfalls unter meinen Top-Downloads.

h) Installieren Sie nun alle weiteren Programme. Gehen Sie auf die Seite des "Computer-Herstellers" und laden Sie sich die neuesten Windows 10 Treiber herunter. Die angeboteten Treiber von Microsoft können in seltenen Fällen Probleme bereiten. 
i) Lesen Sie dann unbedingt Ihren neuen Windows 10 Lizenz-Key (Siehe Punkt b) aus und schreiben Sie ihn auf.

Um ein "sauberes" Windows 10 Betriebssystem auf dem Rechner zu haben wäre es sinnvoll, die alte Festplatte (HDD) aus dem rechner auszubauen und durch ein Solid State Drive (SSD) zu ersetzen. Installieren Sie im Anschluss das Windows 10 Betriebssystem neu. Verwenden Sie für die Aktivierung Ihren neuen Windows 10 Lizenz-Key und führen Sie die Aktivierung bei Microsoft durch. 
Falls Sie noch kein Microsoft Konto haben, melden Sie sich bei Microsoft an. Verwenden Sie dazu nicht Ihre eigene email-Adresse, sondern reservieren Sie sich eine neue Email-Adresse der Form "name@outlook.com". Nun bekommen Sie von Microsoft auch kostenlos oder kostenpflichtige APPS die Sie wirklich brauchen.
Ein gutes Windows 10 Handbuch hat auch noch niemandem geschadet. Sie erhalten dies auch in DÜSTI's Computer-Shop ab 10,00€.
Falls Sie mit dem ganzen Kram überfordert sind, bringen Sie Ihren Rechner in DÜSTI's Computer-Shop. Sie erhalten das komplette Upgrade mit Datenübertragung, Softwarepaket, Treibern und Virenschutz zu einem Vorzugspreis ab 50,00€.
Falls Ihnen der Beitrag gefallen hat, bitte ich um Ihre Meinung. Diskutieren Sie mit und berichten Sie über Ihre Erfahrungen mit dem neuen Betriebssystem von Microsoft.



1 Kommentar
2016-08-14 17:11:13
Auch nach dem 29. Juli 2016 konnten wir auf mehreren Kunden PC und Notebooks das Windows 10 Upgrade aufspielen. Probleme mit Treibern traten hin und wieder auf. Um ein "sauberes Windows 10" Betriebssystem auf dem Rechner zu haben wäre eine Neuinstallation, am Besten auf einer SSD (Solid-State-Drive) zu empfehlen.


Zurück zum Seiteninhalt